Auf dem Dach der Welt

Diese Reise führt uns nach Ladakh, dem nördlichsten Teil Indiens - und damit in den Himalaya. Die erste Zeit der Reise werden wir in einem alten buddhistischen Kloster wohnen. Hier werden wir auf einfache Art in die Kultur der Achtsamkeit eingeführt. Wir werden durch Meditation nach und nach zu einem tieferen Bewusstsein über uns selbst und somit auch unserer Umgebung gelangen. Während diesen Tagen werden wir uns außerdem an die Höhenluft akklimatisieren. Schließlich liegt unser Aufenthaltsort über 3000m hoch.

Nach diesen Tagen des Achtsamkeitstrainings werden wir uns in neuer innerer Ruhe auf einen Trek begeben, der uns durch eine Landschaft führt, die uns weiter zentriert: Schroffe Felsen, Gebirgsflüsse, und ein zu überquerender Pass werden uns verschiedene Perspektiven auf diese urtümliche Welt geben. Wir können unbeschwert gehen, da unser Gepäck auf Lasttieren getragen wird, auch mit Kochen und Campaufbau werden wir uns nicht beschäftigen. Es geht nicht um körperliche Höchstleistung. Wir nehmen uns die Zeit, die wir brauchen, um präsent zu sein und zu bleiben.

Dauer und Termine

Diese Reise dauert neun Tage inklusive An- und Abreise

 

Wir planen und organisieren Reisen für Sie auf Anfrage. Daher sind wir in der Terminwahl flexibel. Wir richten uns jedoch nach dem Klima, das in den Jahreszeiten stark variiert. Für die Reise „Auf dem Dach der Welt“ ist der Monat September optimal.

 

Preis

Wir planen unsere Reisen exklusiv für Sie. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

Anfrage